Schriftgröße
Fachärzte für Radiologie – Nuklearmedizin

Nuklearmedizinische Untersuchungen

Was ist Nuklearmedizin?

In der Nuklearmedizin kommen radioaktive Arzneimittel (Radiopharmaka) zum Einsatz. Sie bestehen aus einem Radioisotop, also einem radioaktiven Teilchen mit in der Regel sehr kurzer Halbwertzeit, und meist einem zweiten Bestandteil, der an einen bestimmten Zelltyp im Körper bindet. Dieser zweite, spezifische Bestandteil sorgt dafür, dass das Radioisotop über die Blutbahn, den Nahrungsstoffwechsel oder auch die Atemluft im Körper genau dorthin gelangt, wo es wirken soll, beziehungsweise wo bestimmte Stoffwechselvorgänge sichtbar gemacht werden sollen. Krebszellen beispielsweise haben einen erhöhten Traubenzuckerverbrauch, so dass in der Krebsdiagnostik unter anderem ein mit einem Radioisotop F18 markierter Traubenzucker verwendet wird, um die krankhaften Tumorzellen aufzuspüren.

Nuklearmedizinische Untersuchungsverfahren in unserer Praxis:

Das ist unser Gertät für die Nuklearmedizinischen Aufnahmen
  • Schilddrüsenszintigraphie
  • Knochenszintigraphie auch in 3-Phasen-Technik
  • Lungenperfusionsszintigraphie
  • Dynamische Nierenszintigraphie
  • Hirn-Perfusions-Szintigraphie
 

Terminvereinbarung

Mein Wunschtermin

Patienteninformation


Aufklärungsbögen 

Archivierungsinformation

Anreise


Ihr Weg zur
Radiologischen Gemeinschaftspraxis

Fachärzte für
Radiologie – Nuklearmedizin 
Hessenring 64
61348 Bad Homburg v.d.H.
Tel.: 0 61 72 / 67 62 60
Fax: 0 61 72 / 67 62 72

Kooperationen



Copyright © 2017
Radiologische Gemeinschaftspraxis
Radiologische Gemeinschaftspraxis · Hessenring 64 · 61348 Bad Homburg
Tel.: 0 61 72 / 67 62 60 · Fax: 0 61 72 / 67 62 72 · Email: termin@radiologie-bad-homburg.de